Bad Boll

Der Verein „Kapelle Bad Boll“ ist sehr rege , passend zu meinem Artikel neulich gibt es heute in der Badischen Zeitung einige Details zum Ende von Bad Boll :

Bad Boll BZ Teil1


Nachtrag 3.9.2010

Heute gab es den zweiten Teil . Es werden Gesamtkosten von 2 Millionen Mark erwähnt . Das versetzte Gebäude interessiert mich . Mal sehen …

Bad Boll BZ Teil2


Nachtrag 6.9.2010

Und noch ein Artikel aus der Badischen Zeitung vom Samstag :

Azubis des Landratsamtes ackern in der Schlucht

Bad Boll BZ 4.9.2010

Zitat :

Ausgehend von der Geschichte der einstmals weltberühmten Kur- und Badeeinrichtung sollten sie die Kapelle vermessen und skizzieren, Bauschäden und etwaige Erhaltungsmaßnahmen möglichst präzise definieren, ein künftiges Nutzungskonzept erarbeiten und die Kapelle von Gestrüpp befreien, damit anstehende Sanierungsarbeiten erleichtert werden und die Kapelle wieder besser zur Wirkung kommt.

Im selben Zug wurde der Ablauf der Mineralwasserquelle gereinigt und Überlegungen angestellt, wie man diese historische Quelle den Besuchern besser präsentieren kann. Das große Interesse vorbeikommender Wanderer an dieser Aktion nutzte die Gruppe, um informative Flyer des Freundeskreises, der zu Spenden für den Erhalt der Kapelle aufruft, zu verteilen.

Zitatende

Koordiniert wurden die einzelnen Gruppen von Friedbert Zapf – Hut ab !

Da fehlt jetzt nur noch die Spendenbüchse an der Kapelle … nicht ist unmöglich !!!


Nachtrag vom 24.September.2010 :

Neues vom Freundeskreis , Zitat:

Fast 15 000 Euro an Spenden hat der „Freundeskreis Kapelle Bad Boll“ bereits zusammen, für weitere 15 000 Euro liegen konkrete Zusagen vor. Außerdem wurden bereits eine Fensterspende, kostenlose Erdarbeiten oder die Bereitstellung von Baumaterial zugesichert.

Bad Boll BZ 24.9.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 5 =