Bonndorfer Fasnet 2011

Zur Bonndorfer Fasnet gehört unbedingt  auch der  „Narrenspiegel“  , offiziell ist das  die  „Unabhängige Fasnachtszeitung der Bonndorfer Pflumeschlucker e.V. “

Dieser wird am Samstag vor dem „Schmutzige Dunschdig“  von den Pflumeschlucker in der ganzen Stadt verkauft .

Darin sind erstmal jede Menge lustige Begebenheiten aus dem Bonndorfer Leben nachzulesen .  Wichtig ist natürlich auch der genaue Narrenfahrplan für die kommende Fasnet :

Schmutzige Dunschtig :

  • Früh morgens Wecken durch die Guggenmusik Bonndorf  🙂
  • 9:00  Schülerbefreiung mit  Narren- und Guggenmusik
  • 14:11 Grosser Narrensprung durch die Stadt ,  Start Bonndorfer Hof
  • 19:11 Hemdglunkerumzug , Weisses Nachthemd und weisse Mütze ist Pflicht  ! Treffpunkt Donaueschinger Strasse
  • Hemdglunkerball in allen Lokalen der Vorstadt

Fasnet Fridig :

  • 14:00  Kindergarten und Altenfasnet

Fasnet Samschdig:

  • Fasnet Wagenbauertag
  • Abends ziehen die Frauen des Narrenrates durch die Gasthäuser
  • 20:11 Kappenabend der  Guggemusik im Foyer der Stadthalle

Fasnet Sundig:

  • 13:00 Abfahrt zu den Umzügen nach Gündelwangen und Holzschlag
  • 14:11  Großer Familien- und Kinderumzug Bonndorf, Start Brunnenstrasse
  • Anschliessend Ausgabe von Wurst und Wecken am Rathaus
  • Abends großes Narrentreiben in allen Lokalen der Stadt

Fasnet Mendig:

  • 14:00 Bühnenspiel „Träumereien“ auf dem Latschariplatz beim Rathaus
  • 15:00  Großer Fasnet-Mendigs-Umzug durch Bonndorf
  • 15:30-21:00  Die Stadhalle wird bewirtet ,  Musikkappellen und Guggemusiken
  • 19:11  Schlucker Ball in den Lokalen der Innenstadt

Fasnet-Zieschdig:

  • 13:00 Abfahrt zu den Umzügen nach Ewattingen und Dillendorf
  • 14:11 Treffpunkt Schnitzerbuckel,  Narrenversaufsagen mit Wurst und Wecken
  • 17:30  der Narrenrat zieht als Schulklasse durch die Bonndorfer Lokale
  • 24:00  Die Fasnet wird auf dem Latschariplatz feierlich verbrannt und mit lautem Heulen  beendet 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =