Fasnetsundig 2013

Die Pflumeschlucker - wie immer die schönsten !
Auch die Kleinsten dürfen am Kinderumzug dabei sein.
Eine Gruppe aus Frankreich.
Blümchen und Bienchen - eine schöne Gruppe.
Schnee in Bonndorf - Blick übers Mittleshardt zur Stadtmitte..

Die Fasnet 2013 hat für uns am Schmutzige Dunschtig um 6:20 angefangen,  da kam die Guggenmusik zum ersten Mal an unserem Haus vorbei – bis sie bei Podeswas oben und Hanys unten warens insgesamt dreimal 🙂   Beim Umzug am Mittag mußten wir leider noch arbeiten,  aber beim Hemdglunker waren wir dabei.  Mir kommt es vor,  als ob jedes Jahr weniger Leute an den Hemdglunker gehen, trotzdem war es wieder sehr lustig.  Die ganz Jungen waren zum Großteil im  Humpen,  die Alten wohl in der Germania,  dort konnte man früh morgens um halb zwei vor lauter Gedränge immer noch kaum tanzen. Wir waren diesmal die meiste Zeit im Braukessel,  auch Gedränge, aber so dass man gerade noch einen Stehplatz bekommen hat – lustig war es auf jeden Fall.

Die letzte Woche war es saukalt, aber wie so oft rechtzeitig zum Kinderumzug am Fasnetsundig wurde der Himmel blau und die Sonne schien, wie man auf den Bildern oben sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 16 =